Raus aus der (Corona-) Angst-Matrix!



Eigentlich hatte ich mir für diesen Mittwoch ein anderes Blog-Thema vorgestellt. Aber in der Meditation am Sonntagmorgen ging es um die aktuelle Angst vor einem neuartigen Virus und die Hysterie, die sich weltweit und damit auch bei uns in Deutschland auszubreiten droht. Die geistige Welt führte mich dabei durch schöne innere Bilder, die ich hier und heute mit Euch teilen möchte. Es geht darum, wie man sein eigenes System stärkt, eigene Ängste betrachtet und loslässt- und was man dann energetisch auch noch Sinn- und Liebevolles für andere tun kann.


Bist du dabei? Find ich toll!


Nimm dir eine Viertelstunde Zeit und mach es dir bequem. Schließe die Augen. Atme ruhig ein und aus. Beginne deinen Atem zu beobachten. Stelle dir vor, du stehst in einer Säule von reinigendem Licht. Du empfängst durch deine Fußchakren Energien von Mutter Erde und gleichzeitig über dein Kronen-Chakra Energien der Quelle. Diese Energien sammeln sich in deinem Herz-Chakra an. Von dort aus weist du diese Energien an, sich zu einer großen Energiekugel zu formen, in der du bequem Platz findest. Vielleicht verspürst du ein Prickeln, vielleicht Wärme oder Kälte, vielleicht spürst du gar nichts - wie auch immer, alles ist gut. Setz dich nicht unter Druck. Vertraue darauf, dass die kosmischen Energien deinen Absichten Folge leisten.


Du sitzt jetzt in dieser wunderschönen großen pulsierenden Lichtkugel. Ihre Energien reparieren deine Aura und stärken sie. Dein gesamtes Chakrensystem wird gereinigt und energetisiert. Du spürst in ungute Gedanke und Gefühle von Angst und Sorgen hinein. Wovor hast du Angst? Um was machst du dir "einen Kopf"? Dann entscheide dich dafür, sie JETZT loszulassen, in dem du sie bewusst aus deinem System ausatmest. Das kannst du ruhig ein paar Mal machen, bis sich ein Gefühl von Erleichterung einstellt. Während du das tust, fühlst du dich absolut sicher und geborgen in deiner dich voll und ganz umhüllenden Energiekugel.


Der abschließende Schritt, um den du gebeten wirst, ist dir vorzustellen, wie diese stärkenden und schützenden Energien nun wieder aus deinem Herz-Chakra heraus in deine Hände fließen. Aus allen 10 Fingerspitzen lässt du nun die Energien wieder aus dir herausfließen, z.B. in deinen Schreibtisch oder in den Sessel, auf dem du vielleicht sitzt, oder in die Luft um dich.


So stellst du sicher, dass die guten Energien auch anderen Menschen um dich herum zugute kommen. Sehr schön wäre, dir vorzustellen, dass alle um dich herum sich ebenfalls in einer Energiekugel befinden und - wie du - ganz geschützt sind.


Mache dir bewusst, dass es nicht deine Energien sind, die du verschenkst, sondern kosmische Energien, die durch dich wirken wollen. Du leitest sie einfach kraft deines Bewusstseins in die uns umgebende Matrix weiter. Du bist - wie alle Menschen - quasi ein Transformator der kosmischen Energien. Was dann passiert (oder auch nicht passiert), ist nicht länger deine Sache. Du hast deinen Job gemacht. Lass los und - vertraue!


Das war's dann auch schon, du kannst deine Augen wieder öffnen.


Natürlich ist es sinnvoll, die aktuellen Verhaltensregeln zu beachten und nicht allen und jedem, der dich anhustet, die Hand zu geben oder Umarmungen zu verteilen. Aber, und das ist wichtig zu verstehen, schlimmer als der Virus ist die Angst davor. Die Angst, uns anzustecken. Die Angst, unsere alte Mutter könnte vielleicht möglicherweise ... Vor allem die Angst vor Kontrollverlust - ein beim Ego sehr beliebtes Thema. Unser Ego glaubt ja felsenfest, es hätte alles im Griff. Daher hasst es Situationen, in denen es definitiv nicht so ist.


Erst die Angst in unseren menschlichen Systemen schwächt uns, fährt unsere Immunsysteme runter, lässt uns misstrauisch gegenüber unseren Mitmenschen werden und uns schlimme Szenarien ausmalen. Jetzt versteht Ihr vielleicht auch, warum es durchaus sinnvoll ist, dass sich nicht alles, was wir so denken und fühlen, sofort manifestiert! Da hätten wir sicherlich einen noch größeren Schlamassel auf diesem Planeten!


Alle Energien sind flüchtig und wollen immer wieder re-aktiviert werden. Die, die wir nicht wollen. Und auch die, die wir wollen. Also: Einerseits Vorsicht bei allen Energien und Informationen, die in dein System wollen. Sei äußerst wählerisch! Wiederhole andererseits die "Energiekugel"-Meditation so oft, wie es dir möglich ist und es dir gefällt. Wenn dir während deiner Meditation andere, für dich stimmigere und passendere Bilder vor deinem inneren Auge erscheinen, dann folge ihnen - wenn sie sich gut anfühlen.


Du wolltest schon immer mit Meditation beginnen, weißt aber nicht genau, wie du vorgehen solltest? Du hast damt angefangen, meinst aber, du machst was falsch? Du möchtest als Transformator der kosmischen Energien allem-was-ist dienen, suchst genau dazu aber noch ein paar Anleitungen?


Falls das der Fall ist, freu ich mich über deine Kontaktaufnahme. Bereits mit ein paar gemeinsamen Stunden - zu einem Termin deiner Wahl - erhältst du viele Anregungen, Informationen und Übungen von mir, die dir den Start in dein Da-Sein in Meditation und Stille erleichtern. Wenn du mich anrufst, können wir in einem persönlichen Info-Gespräch deine Fragen beantworten, einen auf dich und deine Wünsche abgestimmten Rahmen finden und deinen Wunschtermin vereinbaren.


Licht & Liebe, Corinna


Danke an Pixabay.com für die Fotos!




0 Ansichten

© 2020 Corinna Agrusow-Randt

  • Facebook
  • Instagram